STADTRADELN – die Kampagne zu RADar!

STADTRADELN

die Radverkehrskampagne für Kommunen

Radeln für ein gutes Klima!

Was nutzt das beste Tool, wenn es niemand kennt und nicht ge- und benutzt wird? Mit der Kampagne STADTRADELN können Kommunen für nachhaltige Mobilität werben und machen gleichzeitig RADar! bekannt!

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis zur Förderung des Radverkehrs. Weltweit sind alle Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise/Regionen) eingeladen, die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen – frei wählbar im Zeitraum 1. Mai bis 30. September – durchzuführen. Von kommunaler Seite kann und soll damit Werbung fürs Fahrradfahren, den Klimaschutz und für Lebensqualität gemacht werden.

Mit der Kampagne steht den Kommunen eine bewährte, leicht umzusetzende Maßnahme zur Verfügung, um mit geringem Aufwand und Mitteln in den wichtigen Bereichen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltige Mobilität aktiv(er) zu werden.

Kommunen schlagen mit dem STADTRADELN gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe, denn die Kampagne vereint Kommunikations-, Planungs- und Bürgerbeteiligungsinstrument.

Ziele der Kampagne sind, BürgerInnen zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen. KommunalpolitikerInnen als die lokalen Entscheider in Sachen Radverkehr „erfahren im wahrsten Sinne des Wortes, was es bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein, um dann Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation für RadlerInnen anzustoßen. PolitikerInnen nutzen zudem ihre Vorbildfunktion, um durch positive Beispiele andere zum Radfahren zu ermuntern.

Und so funktioniert's!

Das STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird: Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommune selbst.

Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln in Teams mit BürgerInnen um die Wette. Innerhalb von 21 zusammenhängenden Tagen sammeln sie möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich sowie privat für Ihre Kommune. Auch Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, BürgerInnen etc. sind eingeladen, eigene Teams zu bilden.


Während der dreiwöchigen Aktionsphase verbuchen die RadlerInnen unter stadtradeln.de die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer im sogenannten Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank zur Erfassung der Radkilometer. Noch einfacher geht es mit der STADTRADELN-App, in der auch die RADar!-Funktion integriert ist. Die Ergebnisse der Teams sowie Kommunen werden auf der Kampagnenwebsite veröffentlicht, sodass Teamvergleiche innerhalb der Kommune als auch übergreifende Vergleiche zwischen allen Kommunen möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen. Das Klima-Bündnis zeichnet am Ende der Kampagnensaison die besten Kommunen in verschiedenen Kategorien aus, die engagiertesten RadlerInnen und/oder Teams werden direkt durch die Kommunen geehrt.

STADTRADELN und RADar! – das perfekte Paar!

Die Kampagne STADTRADELN und die Meldeplattform RADar! sind die idealen Werkzeuge, um BürgerInnen und Kommunalverwaltungen zu befähigen, gemeinsam den Radverkehr vor Ort zu fördern. Über die STADTRADELN-App, die RADar!-App oder einfach von zu Hause am PC aus können BürgerInnen an der zukunftsfähigen Entwicklung ihrer Kommune teilhaben. Wenn Sie mehr über das STADTRADELN erfahren wollen, besuchen Sie die STADTRADELN-Webseite.

Melden Sie Ihre Kommune an
oder nehmen Sie als RadlerIn teil und radeln Sie für ein gutes Klima!