Informationen für RadlerInnen

RADar! für RadlerInnen

Die Oberfläche eines Radwegs ist aufgebrochen? Die Verkehrsführung unübersichtlich? Zusätzliche Abstellanlagen für Fahrräder werden benötigt?
RADar! ermöglicht es Ihnen schnell und unkompliziert mit Ihrer Kommunalverwaltung in Kontakt zu treten und gemeinsam die Bedingungen für den Radverkehr vor Ort zu verbessern!

Und so geht's!

Registrieren Sie sich für RADar! und legen Sie sich einen Zugang an. Im Login-Bereich können Sie dann die Koordinaten für Ihre Meldung bestimmen oder einfach einen Pin inklusive Grund der Meldung auf einer Straßenkarte setzen. Um Ihrer Kommunalverwaltung bestmögliche Informationen zur Verfügung zu stellen, kann die Meldung noch optional mit einem Foto oder Kommentar ergänzt werden.

Jetzt nur noch auf Meldung absenden klicken und die Kommune wird informiert.

BITTE BEACHTEN:

Ausschließlich registrierte NutzerInnen können Meldungen abgeben! Sie können sich registrieren oder ihr STADTRADELN-Benutzerkonto nutzen, um sich bei RADar! einzuloggen.

Ein Benutzerkonto ist immer nur einer Kommune zugeordnet. Möchte man für eine weitere/andere Kommune Meldungen abgeben, so bedarf es einer zusätzlichen Registrierung resp. eines zusätzlichen Kontos.

Meldungen per Smartphone abgeben

Scherben oder Baumwurzeln zwingen Sie zur Slalomfahrt? Dunkle Stellen werden nachts zur Gefährdung? Unterwegs mit dem Fahrrad und der Radweg endet im Nichts?

Nutzen Sie einfach die RADar!-App für Android und iOS. Per GPS erfasst die kostenfreie App automatisch Ihren Standort und bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Meldung schnell und unkompliziert Ihrer Kommune mitzuteilen.

Auch über die STADTRADELN-App, die App zu Deutschlands größter Fahrradkampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, können Sie Meldungen via integrierter RADar!-Funktion tätigen.

Finden Sie in der unten stehenden Box heraus, ob Ihre Kommune RADar! anbietet!

Welche Kommunen bieten RADar! an?